Filtrieren

Schurrenschnecke

Bei der Verarbeitung stark adhäsiv wirkender Feststoffpartikel ist es zur Erhöhung der Betriebssicherheit notwendig, den Feststoffaustrag durch den Einsatz einer Schnecke sicherzustellen. Während die traditionell bekannten Zentrifugenkonstruktionen hierzu mit einer in der Zentrifugentür horizontal gelagerten Schnecke ausgerüstet sind, wird beim Krettek-Design vielmehr in die vorhandene steilschräge Schurre eine sogenannte Schurrenschnecke adaptiert. Hierdurch wird ein schnellstmöglicher produktschonender Feststoffaustrag sichergestellt. Weiterhin besticht das Design durch die geringe Teilevielfalt und den minimierten Kontaktflächen. Durch die steilschräge Anordnung ist die Reinigbarkeit sehr gut und hiermit entgegen den bekannten horizontal angeordneten Schneckenkonstruktionen nahezu eine Totalentleerung möglich. Selbstverständlich ist durch den modularen Aufbau der Krettek-Zentrifugen eine nachträgliche Installation, ohne das Veränderungen an der vorhandenen Tür und Schurre vorgenommen werden müssen, möglich. Somit ist eine extrem hohe Prozessflexibilität gegeben. Weiterhin entfallen Lager und Dichtungen im Prozessraum wie von Marktbegleitern benannt.

Designvergleich_REV

Krettek Separation GmbH